Auteur Topic: Lenz : het gaat blijkbaar goed...  (gelezen 1103 keer)


Offline tufken

  • Forumlid
  • Berichten: 1.097
    • http://www.modeltrein-paradise.com
  • Voornaam: Patrick
Re: Lenz : het gaat blijkbaar goed...
« Reactie #1 Gepost op: 24 mei 2013, 16:01:37 pm »
Ook bij Piko gaat het goed:

Uitbreiding van Piko in Sonneberg !!




21.05.2013 Spatenstich für den Bau eines neuen Hochregallagers

Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung in den letzten Jahren sowie im Zuge des weiteren Ausbaus des Stammsitzes Sonneberg als weltweites ...Meer weergeven
21.05.2013 Spatenstich für den Bau eines neuen Hochregallagers

Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung in den letzten Jahren sowie im Zuge des weiteren Ausbaus des Stammsitzes Sonneberg als weltweites Kompetenz- und Vertriebszentrum hat sich die PIKO Spielwaren GmbH entschlossen, den Logistikbereich in Sonneberg-Oberlind weiter auszuweiten und zu modernisieren.

Hierzu wird ein neues Hochregallager für Fertigware gebaut. Der feierliche erste Spatenstich für diese Halle erfolgte am 21.5.2013 um 10 Uhr.

Der Geschäftsführende Gesellschafter, Herr Dr. René F. Wilfer, führte in seiner Ansprache dazu aus, dass in den letzten Jahren insbesondere der Bereich der Gartenbahn Loks und Wagen stark gewachsen sei. Erstmals im Jahre 2006 vorgestellt, hat man hier im Schnitt der letzten Jahre jeweils eine Steigerung von ca. 50 % erreichen können. Da die Modelle 4 mal so groß sind wie H0 Modelle, benötigt man auch mehr Platz. Allerdings nicht nur 4 mal so viel, sondern 4 x 4 x 4 und das ist 64 ! D.h. eine Lok im Maßstab "G", benötigt bis 64 mal mehr Platz als ein entsprechendes H0 Modell.

Und da in Sonneberg die Fertigung von Gartenbahnmodellen ausgebaut werden soll, hat man sich konsequenterweise dazu entschlossen, hier ein entsprechendes Hochregallager zu bauen.

Neben der vorhandenen Produktions- und Lagerhalle wird ein Palettenregallager entstehen mit einer Länge von 115 m, einer Breite von 20 m und einer Höhe von 10 m. Die Grundfläche beträgt insgesamt 2.300 m², der umbaute Raum 22.160 m³.

Damit erhält PIKO ein Hochregallager mit 4.888 Palettenstellplätze bei 6 Lagerebenen. Dieser Bedarf hat sich aus den Eckdaten der 10 Jahresplanung ergeben, die 2012 erstmals vorgenommen wurde.

Den Spatenstich führte zusammen mit Herrn Dr. Wilfer die Sonneberger Bürgermeisterin Frau Sibylle Abel durch. Weiter waren anwesend Frau und Herr Otto von der Otto+Zehner Planungs-GmbH, die die gesamte Planung durchführten, Herr Mey von der IWS Bau-Consult GmbH, zuständig für die Planung der Heizung und der Elektroinstallation. Desweiteren Herr Schlicht von der Schlicht+Fischer Ingenieurgesellschaft mbH, der verantwortlich für Statik und Konstruktion zeichnet, sowie Herr Wächter, des Bauunternehmens Wächter GmbH, der Erdarbeiten und den Rohbau durchführt.

Im Hause PIKO wurde die gesamte Planung federführend von dem Technischen Leiter, Herrn Günther Heilmann, sowie dem Abteilungsleiter für Werkzeuginstandhaltung und Betriebstechnik, Herrn Robert Silling, durchgeführt.

Mit der in Angriff genommenen Investition, die insgesamt ein Volumen von ca. 2 Mio. € umfasst, macht sich PIKO auf der Logistikseite fit für das Wachstum in den nächsten 10 Jahren am Standort Sonneberg.

Gez. Dr. René F. Wilfer
Sonneberg 21.5.2013

Bildunterschrift:
Zum feierlichen "Spatenstich" für den Neubau des Palettenregallagers bei PIKO in Sonneberg trafen sich (von rechts nach links) Herr Dr. René F. Wilfer von PIKO, die Bürgermeisterin der Stadt Sonneberg, Frau Sibylle Abel, Frau Otto von der Otto+Zehner Planungs-GmbH, die die gesamte Planung durchführten, sowie Herr Wächter, vom Bauunternehmen Wächter GmbH, der die Erdarbeiten und den Rohbau durchführt.

http://www.piko.de/DE/index.php/de/news/150-spatenstich-fuer-den-bau-eines-neuen-hochregallagers
-
21.05.2013 Groundbreaking for the construction of a new high-bay warehouse

Due to the good performance in recent years and in the course of the further expansion of the headquarters in Sonnenberg as a global competence and sales center, PIKO has decided to further expand the logistics sector in Sonneberg-Oberlind and modernize.

For this purpose, a new high-bay warehouse for finished goods will be built. The ground breaking ceremony for this hall took place on 21st May 2013 at 10 o'clock.

PIKO owner, Dr. René F. Wilfer resulted in his speech that in recent years, in particular the field of garden railway locomotives and cars has grown strong. First introduced in 2006, we could achieve an average increase of approximately 50% in each of the last few years.Since those models are 4 times as large as H0 models, it also requires more space. However, not only 4 times as much, but 4 x 4 x 4 and is 64! That means a locomotive in G scale takes up 64 times more space than a corresponding H0 model.

Due to expanding the production of garden railway models in Sonneberg, we have consequently decided to build a corresponding high-bay warehouse here.

In addition to the existing production and warehouse a pallet racking storage is a arises with a length of 115 m, a width of 20 m and a height of 10 m. The total floor area of 2,300 m², constructed area of 22,160 m³.

Therewith PIKO gets a high-bay warehouse with 4,888 pallet spaces in 6 storage levels. This need has arisen from the basic data of the 10-year plan, which was first made in 2012.

The groundbreaking ceremony was held by Dr. René F. Wilfer along with the Mayor of Sonneberg Sibylle Abel. Next were present Mr. and Mrs. Otto from Otto+Zehner Planungs GmbH who carry out the overall planning, Mr. Mey from the IWS Bau-Consult GmbH, responsible for the planning of heating and electrical installation. Furthermore, Mr. Schlicht from Schlicht Fischer Ingenieurgesellschaft mbH, who is responsible for design and analysis, and Mr. Wächter, Bauunternehmens Wächter GmbH, who carries out the earthworks and structural work.

At PIKO all the planning was done and carried out by the Technical Director, Mr. Günther Heilmann, as well as the department head for tool maintenance and operating technology, Mr. Robert Silling.

With the investment put into this building, which includes a total volume of € 2 million PIKO is getting fit for the growth in the next 10 years at the logistics side in Sonnenberg.

Dr. René F. Wilfer
Sonneberg 21.5.2013


" Met een lach en wat meer positief denken is het leven zoveel mooier "